Seite wählen

WohnUnion
e.V.

Der im September 2020 gegründete gemeinnützige Verein hat zum Ziel: kulturelles & soziales Engagement in Halle (Saale) zu fördern und gesellschaftliche Angebote im Quartier zu schaffen.

Satzung

Hier kommst du zur Satzung (PDF) des gemeinnützigen Vereins WohnUnion e.V.

Termine

→ 19. März 2022 | Fahrradcodierung
ab 14 Uhr Ecke Hermannstraße/Georg-Cantor-Straße

→ 03. April 2022 | Eröffnung vom Zwischen-Raum & Fotoausstellung
ab 15 Uhr öffentlich im Nachbarschaftstreff Ecke Hermannstr.& Georg-Cantor-Str.

→ 24. April 2022  | Frühlingsfest
ab 14.30 Uhr (Vereinsintern)

→ 20. – 27. Mai 2022  | Woche der Nachbar*innen
inkl. „Tag der Nachbar*innen“ am 20.05. (öffentlich) im Zwischenraum und Vorgarten

→ 13. Juni 2022  | Klimaspaziergang im Quartier
17 bis 19 Uhr im Neumarkt-Viertel (öffentlich) als Kooperation mit dem WelcomeTreff und Anwohnenden

→ 03. September 2022  | Kunst & Straßenfest
im Neumarktviertel

→ Termine auf Anfrage | Arbeitseinsätze
Frühjahrsputz, Arbeitseinsätze auch in Angersdorf

Vereinszwecke

Förderung der Jugend- und Altenhilfe und des Miteinanders der Generationen
  • durch den Aufbau eines nachbarschaftlichen Netzwerkes zwischen Jung & Alt
  • beispielsweise Hausaufgabenhilfe, Einkaufshilfen für Senioren, Kinderbetreuung
Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke
  • durch die Schaffung von ehrenamtlichen Engagementfeldern für das Stadtquartier zugunsten steuerbegünstigter Einrichtungen
  • beispielsweise durch Teilnahme am Freiwilligentag und Organisation von Veranstaltungen
Förderung von Kunst und Kultur
  • durch die Schaffung einer Begegnungstätte mit verschiedenen Veranstaltungsformaten
  • beispielsweise Dialogrunden, Film – und Feature-Veranstaltungen mit anschließender Gesprächsrunde
  • durch die Organisation und Durchführung von Informations-, Bildungs- und Kulturveranstaltungen
  • durch die Bereitstellung von Räumen als Treffpunkt und Begegnungsort
Förderung der Verständigung zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen, des kulturellen Austauschs und des toleranten und friedlichen Zusammenlebens mit Minderheiten
  • durch inklusive, offen zugängliche, barrierearme und solidarische Veranstaltungsformate
  • beispielsweise durch Deutschlernstube, Kochen international

Du findest unsere Vorhaben unterstützenswert?

Gern kannst du uns aktiv in der Vereinsarbeit unter die Arme greifen. Wir finden für Jede*n individuell die beste Möglichkeit. Nimm gern Kontakt zu uns auf.